CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Pressemitteilungen

CGM wählt Adalbert Ewen zum neuen Bundesvorsitzenden

Bisheriger Stellvertreter leitet in Zukunft die Geschicke der Gewerkschaft

Die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) hat auf ihrem außerordentlichen Bundesgewerkschaftstag in Nürnberg Adalbert Ewen zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Der bisherige CGM-Stellvertreter Ewen setzte sich deutlich gegenüber Detlef Lutz, Hans Maurer und Peter Kalisch durch.

„Ich freue mich über das Ergebnis und biete jedem eine gute Zusammenarbeit an“ bedankte sich Ewen nach seiner Wahl bei den Delegierten. Er habe sich vorgenommen, einen Schwerpunkt auf die Tarifpolitik zu legen und hoffe auf ein gutes Miteinander zwischen ihm und allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. „Mir ist es wichtig, dass die CGM an Profil gewinnt und ihr Image in der Öffentlichkeit weiter verbessert“ so Ewen. Adalbert Ewen ist 59 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Bereits seit 1981 ist der Volljurist in verschiedenen Funktionen haupt- und ehrenamtlich für christliche Gewerkschaften tätig.

Die Wahl Ewens zum Bundesvorsitzenden machte außerdem eine Nachwahl einer der beiden Stellvertreter-Posten notwendig. Gewählt wurde Hans Maurer, der sich gegen seine Mitbewerber Albert Seiz, Peter Kalisch und Barthélémy Lemal durchsetzte. Hans Maurer ist 61 Jahre alt und war viele Jahre Geschäftsführer der CGM in Friedrichshafen. Weiterer Stellvertreter bleibt Detlef Lutz.

Der außerordentliche Bundesgewerkschaftstag war notwendig geworden, nachdem das Landgericht Stuttgart im Oktober feststellte, dass die Satzung der CGM einen kommissarischen Bundesvorsitzenden nicht vorsieht. Bis dahin hatten zuerst Detlef Lutz und dann Adalbert Ewen dieses Amt inne. Der letzte auf einem ordentlichen Bundesgewerkschaftstag gewählte Vorsitzende, Reinhardt Schiller, legte bereits im April 2009 sein Amt nieder. Vom 27. bis zum 29.10.2011 findet der nächste ordentliche Bundesgewerkschaftstag in Hannover statt. Dort wird dann der komplette Hauptvorstand neu gewählt.

Pressemitteilung der Christlichen Gewerkschaft Metall (CGM), Stuttgart vom 29.01.2011

Zurück

CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Gedruckt am 17.09.2019 18:55.