CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Pressemitteilungen

Henning Röders neuer DHV-Bundesvorsitzender

Bedingt durch das Ausscheiden des bisherigen Bundesvorsitzenden Gunter Smits aus der DHV hat der DHV - Aufsichtsrat auf seiner Sitzung am 23.01.2014 die personalpolitischen Weichenstellungen im DHV-Hauptvorstand bis zum Bundesgewerkschaftstag der Berufsgewerkschaft DHV vom 07.-09.11.2014 in Offenburg vorgenommen.

Neuer DHV-Bundesvorsitzender ist Henning Röders. Henning Röders ist seit Dezember 2000 Hauptgeschäftsführer der DHV und war von Januar 2011 bis Ende 2013 stellvertretender DHV-Bundesvorsitzender. In seiner Verantwortung liegt die Tarifarbeit für die Bereiche Ersatzkassen, Banken und Versicherungen. Als Verhandlungsführer war Henning Röders 2008 verantwortlich für den Tarifabschluss mit den Volks- und Raiffeisenbanken, der bundesweit Beachtung fand. Seit Oktober 2013 ist Henning Röders stellvertretender Bundesvorsitzender des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschlands (CGB).

Neue stellvertretende Bundesvorsitzende ist Anne Kiesow. Anne Kiesow arbeitet seit 2005 für den CGB. Seit 2011 ist sie die Bundesgeschäftsführerin des gewerkschaftlichen Dachverbandes, der politisches Sprachrohr von über 300.000 in der christlichen Gewerkschaftsbewegung organisierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist. Anne Kiesow gehört dem DHV-Hauptvorstand seit 2007 an. Sie ist vor allem verantwortlich für die Begleitung der Öffentlichkeitsarbeit der DHV und hatte im Herbst 2013 die neue Internetseite der DHV an den Start gebracht.

Neu im DHV-Hauptvorstand ist Michael Scholz. Michael Scholz ist seit 2011 Geschäftsführer des DHV-Landesverbandes Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen). Die Tarifarbeit im Bereich des Gesundheitswesens ist ein Schwerpunkt seiner Arbeit. Mit dieser personellen Neuaufstellung geht die DHV mit großer Zuversicht in das Jahr 2014.

Zurück

CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Gedruckt am 14.11.2019 9:29.