CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Pressemitteilungen

DHV erringt 62 Prozent bei Aufsichtsratswahl der Hornbach Baumarkt AG!

Die DHV-Die Berufsgewerkschaft e.V. konnte mit einem Wahlerfolg bei der Hornbach Baumarkt AG ihre Siegesserie bei den Aufsichtsratswahlen in 2013 fortsetzen: Bei der Delegiertenwahl errang die Gewerkschaftsliste der DHV ein Stimmenergebnis von rund 62 Prozent!

Gewählt wurde als Mitglied Kay Strelow und als Ersatzmitglied Janine Staps.

Gegenüber der Aufsichtsratswahl 2008 konnte die DHV sich auf einem hohen Niveau halten und musste nur einen leichten Stimmenverlust verkraften. Aber trotzdem ist dieses Ergebnis bemerkenswert, denn im Gegensatz zu 2008 fand in diesem Jahr keine Urwahl, sondern eine Delegiertenwahl statt. Das hervorragende Wahlergebnis zeigt:  Das Delegiertenwahlsystem, das eigentlich für die großen Gewerkschaften von Vorteil ist, braucht die DHV nicht zu fürchten!

Erfreulicherweise zog mit Kerstin Holfert ein weiteres DHV-Mitglied über die Wahl der Arbeitnehmervertreter in den Aufsichtsrat. Ihre Liste konnte ein Stimmenergebnis von rund 41 % auf sich vereinigen. Das Wahlergebnis bei der Hornbach Baumarkt AG stellt einen erfolgreichen Abschluss eines guten Aufsichtsratswahljahres 2013 dar. Erfolge konnte die DHV u.a. bei folgenden Aufsichtsratswahlen erringen:

Galeria Kaufhof AG (Delegiertenwahl)

 67,40 %

HDI Kundenservice AG

63,70 %

Allianz Beratungs- und Vertriebs AG 

58,70 %

NÜRNBERGER Beteiligungs- AG 

51,25 %

Württembergische Versicherung AG 

43,85 %

Metro Großhandelsgesellschaft (Delegiertenwahl)  

38,60 %

Metro Logistic Germany GmbH (Delegiertenwahl) 

36,50 %

Metro AG (Delegiertenwahl) 

30,50 %

Allianz Deutschland AG (Delegiertenwahl) 

25,20 %

Mitbestimmung ist die Selbstbestimmung der Arbeitnehmer und nicht die Fremdbestimmung durch eine anonyme Gewerkschaftszentrale! Nach diesem Selbstverständnis stellt die DHV nur Beschäftigte von Unternehmen als Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Gewerkschaftslisten auf. Die Wahlergebnisse zeigen, dass diese Strategie nach wie vor die richtige ist.

Zurück

CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Gedruckt am 17.09.2019 14:23.