CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Pressemitteilungen

CGM, DHV und Unabhängige starten mit einer Frau an der Spitze

Stuttgart, 09.12.2012. „Beschäftigte pro Daimler-Benz“ heißt die Liste, mit der die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) gemeinsam mit der DHV – Die Berufsgewerkschaft und unabhängigen Betriebsräten für die Wahl der Arbeitnehmer in den Aufsichtsrat der  Daimler AG im März 2013 antritt. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit Ulrike SchwingDengler eine Spitzenkandidatin ins Rennen schicken, die die erforderliche Kompetenz und das nötige Format für solch ein Amt mitbringt“, freut sich der stellvertretende CGM Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende von Baden-Württemberg Markus Malm.

Die promovierte Betriebs- und Volkswirtin gehört der Daimler AG bereits seit über 20 Jahren an und ist dort im Rang eines Senior Managers im Zentralressort Finanzen und Controlling in Stuttgart tätig. In der CGM ist die verheiratete Mutter von drei Kindern als Mitglied im Landesvorstand von Baden-Württemberg aktiv. „Wir brauchen mehr Frauen in Führungspositionen, also auch in Aufsichtsräten“, fordert Malm. Nur 15 Prozent aller Aufsichtsräte sind weiblich – deutlich zu wenig, findet der CGM-Vize. „Deshalb setzen wir ein Zeichen und gehen mit einer Frau an der Spitze ins Rennen“.

Ersatzkandidat von Schwing-Dengler ist Norbert Ochsenreither, unabhängiger Betriebsrat bei der Daimler AG im Werk Wörth. Auf Platz zwei kandidiert ebenfalls ein Unabhängiger: Rainer Knoob, Betriebsrat bei Airbus in Hamburg. Sein Ersatzkandidat ist Johann Pelzl, Betriebsratsvorsitzender bei Eurocopter Deutschland in Ottobrunn bei München. „Damit haben wir ein Kandidatentableau mit vier qualifizierten Bewerbern aus verschiedenen Bereichen und Standorten des DaimlerKonzerns“, so Schwing-Dengler. „Uns war es wichtig, uns nicht nur auf einen Standort zu konzentrieren, sondern das ganze Unternehmen zu repräsentieren.“

Die Gewerkschaftsliste mit dem Namen „CGM Christliche Gewerkschaft Metall – Mitarbeiter wählen Mitarbeiter“ wird vom Sindelfinger CGM-Betriebsrat Götz Steiner angeführt, der auch Mitglied im geschäftsführenden Hauptvorstand der CGM ist. Malm rechnet sich für die Kandidaten gute Chancen aus: „Auf beiden Listen kandidieren bewährte und fähige CGM´ler, DHV´ler und unabhängige Betriebsräte. Wir gehen davon aus, dass wir mit unseren Kandidaten die Delegierten überzeugen können.“

Zurück

CGB > Archiv > Pressemitteilungen > Leseansicht

Gedruckt am 17.11.2019 18:55.