CGB > Archiv > Nachrichten > Leseansicht

Nachrichten

DHV-Berufswettkampf wieder mit großer Resonanz

Auszubildende zeigen Engagement und Können

Seit nahezu 80 Jahren führt die Berufsgewerkschaft DHV im CGB (vormals Deutscher Handels- und Industrieangestellten-Verband) alljährlich den DHV-Berufswettkampf für den kaufmännischen Berufsnachwuchs durch. Es ist dies ein freiwilliger Leistungswettbewerb mit Papier, Schreibzeug und Taschenrechner für kaufmännische Auszubildende. Das Motto des DHV-Berufswettkampfes lautet „Aufstieg durch Leistung“. Mit diesem Leistungstest will die Berufsgewerkschaft DHV jungen Berufsangehörigen einen Einblick in ihren Wissensstand geben,  und sofern vorhanden, dabei erkennbare Wissenslücken schließen helfen. Darüber hinaus stellt der DHV-Berufswettkampf eine hervorragende Vorbereitung auf Zwischen- und Endprüfungen dar. Durch Simulation einer Prüfungsatmosphäre können Prüfungsängste abgebaut werden. Teilnehmen können die Auszubildenden der gängigsten Ausbildungsberufe aller Ausbildungsjahre.

assets/CGB-Inhalte/Aktuell/2012-02/dhv-auszubildende-zeigen-enagement.jpg

Am Samstag, 11. Februar 2012 war es wieder soweit. Bundes- wie Landesweit traten Tausende von jungen Menschen zum DHV-Berufswettkampf an. Während samstags üblicher Weise  in den Schule Ruhe herrscht, versammelten sich viele junge Menschen in der örtlichen Berufsschule, um knifflige Aufgaben der Betriebs- und Volkswirtschaftlehre zu lösen. Je nach Ausbildungsberuf und Lehrjahr bezogen sich die Fragen auf schulisches und betriebliches Wissen.

Bundes- wie landesweit registriert die DHV gegenüber den Vorjahren mehr Anmeldungen. DHV-Landesvorsitzender Hans Hebeisen attestiert daher der Jugend wieder zunehmende Bereitschaft zum Engagement und zur Leistung. In den nächsten Tagen werden die Aufgaben korrigiert und jedem Teilnehmer per Post zugeleitet. Teilnehmer, die weit überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen, werden im Mai/Juni im Landratsamt mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet. Während die regionale Schirmherrschaft bei den jeweiligen Landräten liegt, hat die Schirmherrschaft auf Landesebene erstmals Ministerpräsident Winfried Kretschmann inne. In seinem Grußwort schreibt der Ministerpräsident: „Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich, dass ihnen die Ergebnisse des DHV-Berufswettkampfes sowohl für die bevorstehenden Prüfungen als auch für den Rest ihrer Ausbildung die nötige Motivation geben und sie dadurch dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung ein Stück näher kommen“.

Hans Hebeisen, DHV-Landesvorsitzender, Tel: 07621 9393-50, H.Hebeisen@dhv-cgb.de

Zurück

CGB > Archiv > Nachrichten > Leseansicht

Gedruckt am 22.11.2019 8:32.