CGB > Archiv > Nachrichten > Leseansicht

Nachrichten

CGM-Herbstumfrage 2011: Was tun gegen Altersarmut?

Knapp 18 Mio. Menschen in Deutschland beziehen derzeit eine Altersrente. Dabei nimmt die Zahl der Rentner, die einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen, seit Jahren zu. 2010 gingen rund 660.000 Menschen im Alter zwischen 65 und 74 Jahren einer geringfügigen Beschäftigung oder einem Minijob nach, 244.000 mehr als im Jahr 2000. Innerhalb weniger Jahre hat sie sich die Zahl damit um fast 60 Prozent gesteigert.

Bei der Mehrheit der Rentnerinnen und Rentner wird dieser Zuverdienst sehr wahrscheinlich deshalb gesucht, weil das laufende Einkommen, vor allem die Rente, zum Lebensunterhalt nicht ausreicht.

Auch die Zahl von Rentnern, die zusätzlich zu ihrer Rente staatliche Grundsicherung beantragen, hat zugenommen. Im Jahr 2003 haben 258.000 Personen Grundsicherung beantragt, 2009 bereits 400.000. Insbesondere Frauen können oft nicht von ihrer Rente leben.

Was tun gegen die zunehmende Altersarmut? Ihre Meinung war gefragt! Vom 5. September bis zum 15. Oktober haben wir dazu aufgerufen, sich an unserer Meinungsumfrage zu beteiligen. Nun können Sie die Ergebnisse dieser Umfrage einsehen, die wir einerseits in die Beratungen an unserem Bundesgewerkschaftstag am 28. und 29. Oktober in Hannover einfließen lassen, andererseits aber auch in die anstehende Tarifrunde.

Zurück

CGB > Archiv > Nachrichten > Leseansicht

Gedruckt am 22.08.2019 12:06.