CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Stellungnahmen

CGB fordert: Arbeitsgerichtsverfahren beschleunigen!

Der CGB fordert kurzfristige Maßnahmen zur Beschleunigung der Entscheidungen in Kündigungsschutzklagen beim Arbeitsgericht Bremen-Bremerhaven. Wenn laut Statistischem Landesamt in strittigen Kündigungsschutzklagen 2015 durchschnittlich erst nach 9,8 Monaten ein Urteil gesprochen wurde, so ist dies.....

...mehr

CGPT Forderungen für die Entgeltrunde 2016

Der CGPT Bundesvorstand hat folgende Forderungen für die Tarifverhandlungen aufgestellt: 4,8% lineare Erhöhung der Löhne,.......

...mehr

Skandal bei der Steuerfahndung ?

So titelt die Presse. Ja, es sind mehrere Sachen gehörig aus dem Ruder gelaufen. Manche Ursachen sind bekannt, andere sind aufzuklären. Offene Briefe und ähnliche Fensterreden lenken mehr von Verantwortlichkeiten ab, als sie zur Aufklärung beitragen. Hier werden einem Juristen und ehemaligem Landesvorstandsmitglied der DStG dienstliche Fehlleistungen........

...mehr

Nachruf Leo Brockmann

Nachruf und Trauerrede des stellvertretenden CGB Bundesvorsitzenden und GÖD Bundesvorsitzenden Raymund Kandler zum Tod des langjährigen GÖD und CGB Mitglieds Leo Brockmann.

...mehr

CGB Bundesvorsitzender Matthäus Strebl: Angemessene Altersvorsorge ermöglichen!

Verbesserungen der EU-Mobilitätsrichtlinie - Als Ergebnis einer öffentlichen Anhörung will die Regierungskoalition die betriebliche Altersvorsorge weiter verbessern. Erster konkreter Schritt hierzu ist die Umsetzung der sogenannten „EU-Mobilitätsrichtlinie“ in deutsches Recht......

...mehr

CGB Bundesvorsitzender und MdB Matthäus Strebl „Bessere Bedingungen für die betriebliche Altersvorsorge “

Die Bundesregierung hat ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Mobilitätsrichtlinie in deutsches Recht vorgelegt, welches die Bedingungen der betrieblichen Altersvorsorge verbessern soll. Der CGB Bundesvorsitzende und Dingolfinger Bundestagsabgeordnete Matthäus Strebl nahm in.....

...mehr

VERWALTUNGSGERICHT HANNOVER VERBIETET SONNTAGSVERKAUF CGB SIEHT PARALLELEN FÜR BREMEN UND FORDERT KONSEQUENZEN

Mit Urteil vom 15.10.2015 hat das Verwaltungsgericht Hannover der Citygemeinschaft Hannover die bereits erteilte Genehmigung für zwei verkaufsoffene Sonntage am 08.11. und am 27.12.2015 entzogen. Das Gericht äußerte Zweifel daran, dass die der Genehmigung zu Grunde liegende Rechtsgrundlage, § 5 Abs.1 Satz 1 des niedersächsischen Gesetzes über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten (NLöffVZG), überhaupt verfassungsgemäß ist....

...mehr

MdB und CGB Bundesvorsitzender Matthäus Strebl: „Befristete Arbeitsverträge bleiben weiterhin die Ausnahme“

Der Bundestagsabgeordnete Matthäus Strebl sprach sich im Deutschen Bundestag gegen die Aufhebung von befristeten Verträgen aus. Der Anteil der befristeten Verträge in Deutschland liegt bei nur 7,4% und ist insbesondere bei Schwangerschaft- oder Pflegezeitvertretungen sinnvoll......

...mehr

CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Gedruckt am 26.06.2019 15:50.