CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Stellungnahmen

CGB trauert um Norbert Blüm und würdigt ihn als einen der größten Sozialpolitiker der Bundesrepublik Deutschland

Die Nachricht vom unerwarteten Tod des langjährigen Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung, Norbert Blüm löst beim Christlichen Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) Trauer und Betroffenheit aus. Den Angehörigen Norbert Blüms spricht der CGB seine tief empfundenes Mitgefühl und seine aufrichtige Anteilnahme aus. Der CGB hat.....

...mehr

CGB Bremen: Zeitplan für schrittweise Rückkehr zur Normalität erforderlich CGB unterstützt Forderung des Ethik-Rates nach offener Debatte

Die christlichen Gewerkschaften fordern einen Zeitplan für eine schrittweise Rückkehr zur Normalität nach dem sich abzeichnenden Höhepunkt der Corona-Pandemie in Deutschland. Sie unterstützen die Forderung des Deutschen Ethik-Rates nach einer offenen Debatte über schrittweise Lockerungen der zur Eindämmung der Pandemie getroffenen Maßnahmen.....

...mehr

CESI Positionspapier des Präsidiums – Coronavirus-Pandemie - Was kommt als Nächstes?

Die Europäische Union Unabhängiger Gewerkschaften (CESI) ist ein Bündnis von mehr als 40 nationalen und europäischen Gewerkschaftsorganisationen aus über 20 europäischen Ländern mit insgesamt mehr als fünf Millionen Einzelmitgliedern. Die CESI wurde 1990 gegründet und setzt sich für verbesserte Beschäftigungsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Europa und eine starke soziale Dimension in der EU ein. Die besondere Stärke der CESI liegt im öffentlichen Sektor, wobei die meisten Mitgliedsgewerkschaften der CESI in den verschiedenen Bereichen der europäischen.....

...mehr

CGB/GÖD: Stellungnahme zu dem Entwurf einer 4. Pflegearbeitsbedingungenverordnung

Diese Verordnung stellt mit ihren weitreichenden Eingriffen in die Tarifautonomie grundsätzlich eine Aushöhlung der Sozialpartnerschaftsbedingungen zwischen den Tarifparteien dar.  Nachdem in vielen der im Geltungsbereich befindlichen Bereiche tarifvertragliche Regelungen nicht bestehen, sind Steigerungen der Mindestlöhne in den betreffenden Bereichen zu begrüßen und aktuell auch notwendig......

...mehr

CGM: Newsletter zu Betriebsschließung und Kurzarbeit durch Auswirkungen der Corona-Pandemie

Wir befinden uns mitten in der Corona-Krise. Täglich überschlagen sich die Ereignisse und Meldungen. Neben anderen europäischen Ländern versucht man auch in Deutschland mit drastischen Maßnahmen die weitere Ausbreitung des Virus zu stoppen. Dies führt auch im Arbeitsleben zu massiven Konsequenzen. Es stellen sich vielfältige Fragen für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Betriebsrat......

 

...mehr

VkdL: Steht Selbstbestimmung höher im Kurs als gesellschaftlicher Klimaschutz?

Bundesverfassungsgericht kippt das Sterbehilfegesetz § 217 

Es gibt sie: die vielen zahllosen Fälle unendlichen  menschlichen Leids durch Krankheiten, die unheilbar sind,die dem Leben jeden Sinn zu nehmen scheinen und von Angehörigen und Pflegepersonal das....

...mehr

Zurück zum Manchester Kapitalismus - HDE möchte den Sonntagsschutz durch Grundgesetzänderung kippen!

Sonntagsöffnungen sind ein leidiges Streitthema, seit im Zuge der Föderalismusreform die Bundesländer die Zuständigkeit für die Regelung von Ladenöffnungszeiten erhalten und davon in unterschiedlicher Weise Gebrauch gemacht haben. Während Bayern und das Saarland weitgehend die restriktiven Regelungen des Bundes-Ladenschlussgesetzes beibehalten haben, dürfen in Bremen die Geschäfte an Werktagen von 0 bis 24 Uhr öffnen.....

...mehr

CGB Bremen: Keine Grundrente um jeden Preis!

Der CGB warnt seit Jahren vor dem Problem wachsender Altersarmut. Er hat daher den im November letzten Jahres erzielten Kompromiss zur Einführung einer Grundrente als einen wichtigen Baustein zur besseren Alterssicherung für Geringverdiener begrüßt. Der CGB hat aber bereits seinerzeit Bedingungen für die Einführung einer Grundrente formuliert, denen der jetzt von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in die Kabinettsabstimmung gegebene Gesetzentwurf nicht gerecht wird. Dies gilt insbesondere....

...mehr

CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Gedruckt am 18.06.2021 8:45.