CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Stellungnahmen

DHV: Christliche Gewerkschaften - Ein Bollwerk gegen politischen Extremismus von links und rechts

Christliche Gewerkschaften: Ein Bollwerk gegen politischen Extremismus von links und rechts In Zeiten zunehmender politischer Polarisierung und extremistischer Tendenzen ist die Rolle von Gewerkschaften als Vertreter der Arbeiterschaft von entscheidender Bedeutung. Insbesondere christliche Gewerkschaften haben sich als Bollwerk gegen politischen Extremismus von sowohl links als auch rechts erwiesen, indem sie sich klar für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einsetzen. Wir als christliche Gewerkschafter gründen unsere Werte und Prinzipien auf einem.....

...mehr

Maiaufruf 2024: Für unsere Demokratie - eine schützenswerte Errungenschaft - CGB

Die Zeit hat sich seit der Corona - Pandemie, dem Krieg in der Ukraine und dem Krieg im Nahen Osten so schnell verändert, wie noch niemals zuvor. Nachdem wir alle viel zu lange auf die Annehmlichkeiten unserer wirtschaftlichen Stärke und den gesteuerten Weltfrieden verlassen hatten und kriegerische Auseinandersetzungen oder wirtschaftliche Probleme in weiter Ferne lagen, mussten wir in Deutschland jetzt aus dem Dornröschenschlaf erwachen. Dass diese Probleme die Menschen verunsichern und frustrieren, ist verständlich. Dass diese Frustration aber.....

...mehr

GÖD: Tarifsituation für die Sicherheitswirtschaft in Sachsen 2024

In ihrem aktuellen Warnstreikaufruf fordert Ver.di einen Entgelttarifvertrag auf Basis des Tarifvertrages für Sicherheitsdienstleistungen in Sachsen-Anhalt vom 16.01.2024. Es gibt aber bereits einen vergleichbaren GÖD-Tarifvertrag für Sachsen. Im Januar 2024 haben die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und Dienstleistun-gen (GÖD) und die Landesgruppe Sachsen im Bundesverband der Sicherheits-wirtschaft (BDSW) einen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten der Sicher-heitsbranche im Freistaat Sachsen abgeschlossen.

...mehr

CGB: EuGH schützt Ruhezeit von Arbeitnehmer*innen

Ein Lokführer aus Ungarn hat ein für viele Arbeitnehmer*innen wichtiges Urteil zur Gewährung von Ruhezeit beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) erwirkt. Ein bei einer ungarischen Eisenbahngesellschaft beschäftigter Arbeitnehmer klagte vor dem EuGH gegen die Entscheidung seiner Arbeitgeberin bezüglich der Gewährung von Ruhezeit (EuGH, Urteil vom 02. März 2023, Rs. C-477/21 | MÁV-START). Die Arbeitgeberin weigerte sich dem Arbeitnehmer eine tägliche Ruhezeit von mindestens elf zusammenhängenden Stunden.....

...mehr

DHV: Quo vadis Einzelhandel?

Aktuell hat der Einzelhandel in Deutschland einige Schwierigkeiten. Insbesondere die Inflation und die Wirtschaftsflaute haben einen erheblichen Einfluss auf viele Unternehmen und deren Arbeitnehmer. Laut dem Einzelhandelsverband wird ein bedeutendes Ladensterben erwartet. Dies hat auch Auswirkungen auf zahlreiche Innenstädte und natürlich für viele Arbeitnehmer. Viele Insolvenzen tragen weiter zu einem Klima der Unsicherheit bei.....

...mehr

CGM: Unterstützung für Forderungen der Bauern

Der CGM-Bundesvorsitzende unterstützt die Proteste von Landwirten, Gastronomie und Transportgewerbe. Er fordert, die heimische Wirtschaft mehr zu fördern. In der vergangenen Woche haben Landwirte im gesamten Land weite Teile des Verkehrs stillgelegt. Sie protestierten gegen die aktuelle Politik der Ampelkoalition. Auch das Transportgewerbe und die Gastronomie beteiligten sich an diesen Protesten und fordern bessere Rahmenbedingungen.....

...mehr

CGB Landesvorsitzender Bremen Peter Rudolph kommentiert: Hunderttausende demonstrieren gegen rechts - und nun?

In den letzten Tagen haben bundesweit hunderttausende Bürgerinnen und Bürger gegen rechts und für ein demokratisches Miteinander demonstriert. Allein in Bremen waren es wohl an die 50.000, die am Sonntag dem Aufruf von zwei Privatpersonen zu einer Kundgebung „laut gegen rechts“ gefolgt sind. Demonstrationen und Kundgebungen dieser Größenordnung hat es in Bremen und den meisten deutschen Städten seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Der Bundespräsident und führende Politiker aller etablierten Parteien, einschließlich des Bundeskanzlers, sind denn auch des Lobes voll für.....

...mehr

CGB LV Bremen- Tarifeinheitsgesetz abschaffen und Tarifbindung stärken

Anlässlich des Senatsempfangs für Betriebs- und Personalräte am 12.Dezember im Bremer Rathaus hat der CGB Christliche Gewerkschaftsbund an alle Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft appelliert, sich mit ihren Fraktionen und Parteien für die Abschaffung des Tarifeinheitsgesetzes und Maßnahmen zur Stärkung der Tarifbindung einzu­setzen. Peter Rudolph, CGB-Landesvorsitzender: „Es reicht nicht aus, die Arbeit der Betriebs- und Personalräte in Sonn­tagsreden und mit einem jährlichen Empfang zu würdigen. Es muss vielmehr endlich etwas getan werden, dass nicht in immer mehr Betrieben die Arbeitgeber nach Gutsherrenart schalten und walten können, weil es keinen Betriebsrat gibt oder auch kein Tarifvertrag Anwendung findet.“....

...mehr

CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Gedruckt am 22.05.2024 10:30.