CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Stellungnahmen

GÖD Fachbereich Gesundheit: Ausblick auf das Gesundheitswesen 2021

Wohin steuern wir in der medizinischen Grundversorgung unserer Bürger? Werden wir künftig ausreichende Ressourcen haben um den Anforderungen gerecht zu werden? Es sieht nicht so aus. Während man in Zeiten der ersten Corona-Welle die Pflege ständig lobte, beklatschte und stellenweise sogar huldigte, hat sich dieses Gefühl schön langsam wieder korrigiert und wir sind wie-der auf dem Status 2019 angelangt. Die ver-sprochenen Bonuszahlungen für die Pflege kommen nur teilweise an. Die Einahmenverluste der Akutkrankenhäuser.....

...mehr

CGM kritisiert den IG Metall Vorstoß zur Einführung der Vier Tage Woche als Angebot zur verdeckten Lohnkürzung

Die IG Metall will als Antwort auf den Strukturwandel in der Metall und Elektroindustrie die Forderung nach einer Vier Tage Woche in die kommenden Tarifverhandlungen einbringen. Details nannte der IG Metall Vorsitzende Jörg Hofmann allerdings nicht Er sprach lediglich von „einem gewissen Lohnausgleich für die Beschäftigten, damit es sich die Mitarbeiter leisten können“.....

...mehr

Arbeitsschutzkontrollgesetz: CGB fordert höhere Bußgelder bei Verstößen gegen Arbeitsschutz

Der CGB kritisiert die im Referentenentwurf vorgesehene Erhöhung des Bußgeldrahmens für Verstöße gegen arbeitsschutzrechtliche Vorschriften als unzureichend. Dagegen begrüßt der CGB das geplante Verbot von Werkverträgen und des Einsatzes von Leiharbeitnehmer/innen sowie den vorgesehenen Bußgeldrahmen bei Verstößen gegen das Beschäftigungsverbot. Der CGB hat in der Anhörung zum Referentenentwurf des Arbeitsschutzkontrollgesetzes klar Position bezogen. Er kritisierte vor allem....

...mehr

CGB: BUNDESTAG BESCHLIESST EINFÜHRUNG DER GRUNDRENTE ZUM 01.01.2021 FINANZIERUNG DANK NACHTRAGSHAUSHALT OFFENSICHTLICH KEIN PROBLEM

Die Grundrente kommt. Die Unionsparteien haben ihre Bedenken gegen das umstrittene Prestigeobjekt der SPD aufgegeben, obwohl die zur Finanzierung des Wahlversprechens vorgesehene europäische Finanztransaktionssteuer weiter auf sich warten lässt. Aber Geld spielt in Corona-Zeiten für die Politik anscheinend keine Rolle mehr. Bei einer Rekord-Neuverschuldung von 218 Mrd. Euro, wie sie der Bundestag vor wenigen Tagen.....

...mehr

Entscheidung des LAG Hamburg zur Tariffähigkeit der DHV nach Auffassung des CGB skandalös und verfassungswidrig!

DHV wird Rechtsmittel ergreifen – Entscheidung daher nicht rechtskräftig - Die Berufsgewerkschaft DHV hat die Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Hamburg vom 22. Mai 2020 zur Aberkennung ihrer Tariffähigkeit als verfassungswidrigen Eingriff in die vom Grundgesetz in Artikel 9 Abs. 3 geschützte Koalitionsfreiheit verurteilt. Sie hat angekündigt, Rechtsbeschwerde beim Bundesarbeitsgericht.....

...mehr

CGB erinnert an I00 jähriges Jubiläum der Stegerwald Rede zum interkonfessionellen Unionsgedanken -Erster Entwurf für eine christliche Volkspartei-

Am 21. November 1920 hielt der christliche Gewerkschaftsführer und Zentrumspolitiker Adam Stegerwald auf dem 10. Kongress der Christlichen Gewerkschaften im Saalbau zu Essen seine berühmte Rede "Die christliche Arbeiterbewegung und die Lebensfragen des deutschen Volkes". In dieser Rede ging Adam Stegerwald auf die Situation der Arbeitnehmerschaft ein, aber auch auf die Lage Deutschlands nach dem verlorenen Weltkrieg, der Abdankung der Monarchie, Schaffung der Republik und der neuen in Weimar entstandenen Verfassung. Deutschland war zu diesem Zeitpunkt ein Land, das durch innenpolitische und wirtschaftliche Krisen zerrissen war, in dem.....

...mehr

CGB trauert um Norbert Blüm und würdigt ihn als einen der größten Sozialpolitiker der Bundesrepublik Deutschland

Die Nachricht vom unerwarteten Tod des langjährigen Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung, Norbert Blüm löst beim Christlichen Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) Trauer und Betroffenheit aus. Den Angehörigen Norbert Blüms spricht der CGB seine tief empfundenes Mitgefühl und seine aufrichtige Anteilnahme aus. Der CGB hat.....

...mehr

CGB Bremen: Zeitplan für schrittweise Rückkehr zur Normalität erforderlich CGB unterstützt Forderung des Ethik-Rates nach offener Debatte

Die christlichen Gewerkschaften fordern einen Zeitplan für eine schrittweise Rückkehr zur Normalität nach dem sich abzeichnenden Höhepunkt der Corona-Pandemie in Deutschland. Sie unterstützen die Forderung des Deutschen Ethik-Rates nach einer offenen Debatte über schrittweise Lockerungen der zur Eindämmung der Pandemie getroffenen Maßnahmen.....

...mehr

CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Gedruckt am 26.09.2020 0:51.