CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Stellungnahmen

GÖD zu Reform des BPersVG: Personalvertretungsrecht jetzt neu und modern

Sommer, Sonne, Urlaubszeit nicht für die Spitzen der Gewerkschaften und Verbände. Das Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat den Entwurf des Gesetzes zur Novellierung des Bundespersonalvertretungsgesetzes in der parlamentarischen Sommerpause in die Beteiligung gegeben. Dieses Gesetz ist das entscheidende Grundsatzdokument für die Zusammenarbeit in allen Bereichen des Bundes mit den Interessenvertretern und hat letztendlich Auswirkung auf jeden Mitarbeiter im öffentlichen Bereich. Seit der letzten Novellierung 1974.....

...mehr

POLITIK SCHICKT ARBEITNEHMER UNVERSICHERT INS HOME-OFFICE

Trotz der auch vom wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestags vorgebrachten verfassungsrechtlichen Bedenken hat heute auch der Bundesrat der Änderung des Infektionsschutzgesetz zugestimmt, mit der dem Bund mehr Rechte bei der Corona-Bekämpfung eingeräumt werden. Mit der Gesetzesänderung werden u.a. die Arbeitgeber verpflichtet, ihren Beschäftigten Arbeiten im Home-Office anzubieten, „wenn keine zwingenden betrieblichen Gründe entgegenstehen“. Gleichzeitig werden die Beschäftigten verpflichtet......

...mehr

CGB Bremen fordert landesrechtliche Corona - Testpflicht für bremische Betriebe

Der CGB-Landesverband Bremen hat in gleichlautenden Schreiben an den Praesidenten des Senats, Dr. Andreas Bovenschulte, und die Senatorin fuer Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz, Claudia Bernhard, die Verankerung einer Corona-Testangebots-Pflicht fuer Betriebe in der bremischen Corona-Verordnung gefordert. CGB-Landesvorsitzender Peter Rudolph: Nach dem sich Bund und Laender bislang nicht auf eine bundesweite Testangebots-Pflicht verstaendigen konnten....

...mehr

Hände weg von der Schuldenbremse! CGB ist gegen die Aufhebung der Schuldenbremse!

Der CGB weist die politische Forderung verschiedener Parteien nach einer Lockerung der Schuldenbremse oder gar einer Streichung entschieden zurück. Denn diese hat vor der Corona-Pandemie dafür gesorgt, dass die in Jahrzehnten aufgebaute Schuldenlast nicht weiter gestiegen ist, sondern dass sie begrenzt und in Maßen gesenkt werden konnte. Sie schaffte damit die wirtschaftliche Grundlage zur Bewältigung der Pandemiekrise. Die Erfahrungen aus.....

...mehr

1700 JAHRE FREIER SONNTAG – INTERNATIONALER GEDENKTAG AM 3.MÄRZ CGB PLÄDIERT FÜR BERICHTE ZUR ENTWICKLUNG DER SONNTAGSARBEIT

Am 3.März 321 hat der römische Kaiser Konstantin per Edikt den Sonntag zum wöchentlichen Ruhetag im Römischen Reich bestimmt. „Alle Richter, Stadtbewohner und Gewerbetreibende sollen am ehrwürdigen Tag der Sonne ruhen!" lautete die kaiserliche Verfügung, an die jährlich am 3.März mit einem internationalen Gedenktag erinnert wird. Der CGB nimmt das 1700-jährige Jubiläum der kaiserlichen Verfügung zum Anlass, um an die Bedeutung des Sonntags als «Tag der Arbeitsruhe und......

...mehr

AUSBILDUNGSABSCHLÜSSE IN VIELEN BERUFEN DURCH LOCKDOWN-VERLÄNGERUNG GEFÄHRDET – AZUBIS UND BETRIEBE FÜHLEN SICH VON POLITIK IM STICH GELASSEN

Viele Auszubildende sind durch die erneute Verlängerung des Lockdowns doppelt benachteiligt. Sie müssen nicht nur auf Präsenzunterricht in den Berufsschulen verzichten und den damit fehlenden persönlichen Kontakt zu ihren Lehrkräften und Mitschülern, sondern auch auf die fachpraktische Ausbildung in ihren Ausbildungsbetrieben. Dies gilt u.a. für angehende Friseurinnen und Friseure, für viele Auszubildende im Hotel- und Gaststättengewerbe und im Einzelhandel sowie.....

...mehr

Schülerinnen und Schüler nicht zum Corona-Jahrgang abstempeln!

Der VkdL lehnt angebliche Vergünstigungen unter dem Corona-Deckmantel ab: Keine Abschlüsse ohne Prüfungen, Kein nachträgliches „Punkte“-Upgrade in einzelnen Bundesländern, Kein Abschaffen der Klassenwiederholung. Sollen Schulabschlüsse in diesem Schuljahr keinen „Corona-Makel“ erhalten, so müssen reguläre Prüfungen abgelegt werden. Die Terminierung der Abschlussprüfungen hat im Schuljahr Luft nach hinten.....

...mehr

Nachruf: CGB trauert um seinen früheren Bundesvorsitzenden Wolfgang Jaeger

Der Christliche Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) trauert um seinen früheren Bundesvorsitzenden Wolfgang Jaeger, der mit seiner engagierten Arbeit und seinem leidenschaftlichen Einsatz für die christliche Gewerkschaftsbewegung den Grundgedanken christlicher Gewerkschaftsarbeit geprägt hat. Er verstarb am 2. November 2020 im 85. Lebensjahr nach langer Krankheit. Wolfgang Jaeger hatte sich in zahlreichen Ämtern......

...mehr

CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Gedruckt am 02.08.2021 14:31.