CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Stellungnahmen

CGB: BUNDESTAG BESCHLIESST EINFÜHRUNG DER GRUNDRENTE ZUM 01.01.2021 FINANZIERUNG DANK NACHTRAGSHAUSHALT OFFENSICHTLICH KEIN PROBLEM

Die Grundrente kommt. Die Unionsparteien haben ihre Bedenken gegen das umstrittene Prestigeobjekt der SPD aufgegeben, obwohl die zur Finanzierung des Wahlversprechens vorgesehene europäische Finanztransaktionssteuer weiter auf sich warten lässt. Aber Geld spielt in Corona-Zeiten für die Politik anscheinend keine Rolle mehr. Bei einer Rekord-Neuverschuldung von 218 Mrd. Euro, wie sie der Bundestag vor wenigen Tagen.....

...mehr

Entscheidung des LAG Hamburg zur Tariffähigkeit der DHV nach Auffassung des CGB skandalös und verfassungswidrig!

DHV wird Rechtsmittel ergreifen – Entscheidung daher nicht rechtskräftig - Die Berufsgewerkschaft DHV hat die Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Hamburg vom 22. Mai 2020 zur Aberkennung ihrer Tariffähigkeit als verfassungswidrigen Eingriff in die vom Grundgesetz in Artikel 9 Abs. 3 geschützte Koalitionsfreiheit verurteilt. Sie hat angekündigt, Rechtsbeschwerde beim Bundesarbeitsgericht.....

...mehr

CGB erinnert an I00 jähriges Jubiläum der Stegerwald Rede zum interkonfessionellen Unionsgedanken -Erster Entwurf für eine christliche Volkspartei-

Am 21. November 1920 hielt der christliche Gewerkschaftsführer und Zentrumspolitiker Adam Stegerwald auf dem 10. Kongress der Christlichen Gewerkschaften im Saalbau zu Essen seine berühmte Rede "Die christliche Arbeiterbewegung und die Lebensfragen des deutschen Volkes". In dieser Rede ging Adam Stegerwald auf die Situation der Arbeitnehmerschaft ein, aber auch auf die Lage Deutschlands nach dem verlorenen Weltkrieg, der Abdankung der Monarchie, Schaffung der Republik und der neuen in Weimar entstandenen Verfassung. Deutschland war zu diesem Zeitpunkt ein Land, das durch innenpolitische und wirtschaftliche Krisen zerrissen war, in dem.....

...mehr

CGB trauert um Norbert Blüm und würdigt ihn als einen der größten Sozialpolitiker der Bundesrepublik Deutschland

Die Nachricht vom unerwarteten Tod des langjährigen Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung, Norbert Blüm löst beim Christlichen Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) Trauer und Betroffenheit aus. Den Angehörigen Norbert Blüms spricht der CGB seine tief empfundenes Mitgefühl und seine aufrichtige Anteilnahme aus. Der CGB hat.....

...mehr

CGB Bremen: Zeitplan für schrittweise Rückkehr zur Normalität erforderlich CGB unterstützt Forderung des Ethik-Rates nach offener Debatte

Die christlichen Gewerkschaften fordern einen Zeitplan für eine schrittweise Rückkehr zur Normalität nach dem sich abzeichnenden Höhepunkt der Corona-Pandemie in Deutschland. Sie unterstützen die Forderung des Deutschen Ethik-Rates nach einer offenen Debatte über schrittweise Lockerungen der zur Eindämmung der Pandemie getroffenen Maßnahmen.....

...mehr

CESI Positionspapier des Präsidiums – Coronavirus-Pandemie - Was kommt als Nächstes?

Die Europäische Union Unabhängiger Gewerkschaften (CESI) ist ein Bündnis von mehr als 40 nationalen und europäischen Gewerkschaftsorganisationen aus über 20 europäischen Ländern mit insgesamt mehr als fünf Millionen Einzelmitgliedern. Die CESI wurde 1990 gegründet und setzt sich für verbesserte Beschäftigungsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Europa und eine starke soziale Dimension in der EU ein. Die besondere Stärke der CESI liegt im öffentlichen Sektor, wobei die meisten Mitgliedsgewerkschaften der CESI in den verschiedenen Bereichen der europäischen.....

...mehr

CGB/GÖD: Stellungnahme zu dem Entwurf einer 4. Pflegearbeitsbedingungenverordnung

Diese Verordnung stellt mit ihren weitreichenden Eingriffen in die Tarifautonomie grundsätzlich eine Aushöhlung der Sozialpartnerschaftsbedingungen zwischen den Tarifparteien dar.  Nachdem in vielen der im Geltungsbereich befindlichen Bereiche tarifvertragliche Regelungen nicht bestehen, sind Steigerungen der Mindestlöhne in den betreffenden Bereichen zu begrüßen und aktuell auch notwendig......

...mehr

CGM: Newsletter zu Betriebsschließung und Kurzarbeit durch Auswirkungen der Corona-Pandemie

Wir befinden uns mitten in der Corona-Krise. Täglich überschlagen sich die Ereignisse und Meldungen. Neben anderen europäischen Ländern versucht man auch in Deutschland mit drastischen Maßnahmen die weitere Ausbreitung des Virus zu stoppen. Dies führt auch im Arbeitsleben zu massiven Konsequenzen. Es stellen sich vielfältige Fragen für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Betriebsrat......

 

...mehr

CGB > Aktuell > Stellungnahmen

Gedruckt am 07.07.2020 1:36.