Pressemitteilungen

CGPT protestiert bei POSTCON gegen Kündigung!

Anfang Februar 2016 wurde eine engagierte Gewerkschaftskollegin betriebsbedingt gekündigt. Wieder musste eine Umstrukturierung bei Postcon, die zum Wegfall des Arbeitsplatzes der Kollegin führte, herhalten. Ein Ersatzarbeitsplatz wurde ihr nicht angeboten. Da die Kollegin als stellvertretendes Mitglied dem Europäischen Betriebsrat der Postcon Mutter Post NL angehört, ist diese Entlassung umso unverschämter. Hier wird versucht, eine aktive Interessenvertreterin aus zu schalten.

Der Slogan, „eine Postcon“, der vom Management gerne benutzt wird, soll den Eindruck erwecken, als gäbe es eine große Postcon-Familie. Davon spüren die Beschäftigten und einfachen Leute im Unternehmen Postcon nichts.

Dieser Slogan ist nur zur Kundengewinnung gedacht, aber nicht als Wertschätzung für die einfachen Arbeitnehmer. Die Realität ist leider anders. Eine Postcon wird nicht gelebt, Wertschätzung für die einfachen Arbeitnehmer kommt nicht an.

Wir, die CGPT, lassen uns nicht einschüchtern. Wir werden als Gewerkschaft alle rechtlichen und politischen Mittel nutzen. Wir fordern die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf: wehrt Euch, Solidarisiert Euch, werdet CGPT Mitglied

Zurück


Gedruckt am 27.11.2020 21:25.