CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Nachrichten

CGB Bayern: Brock bleibt Neumarkts CGB-Vorsitzender

Beim Frühschoppen des Christlichen Gewerkschaftsbundes (CGB) und der Christlich-Sozialen Arbeitnehmerschaft (CSA) im Almhof hat sich mit Petra Haimerl-Schötz die neue CGB-Geschäftsführerin in Regensburg vorgestellt. „Von Ihnen erwarten wir uns einen neuen Aufschwung“, erklärte Vorsitzender Reinhard Brock in seiner Begrüßung. Grußworte sprachen MdB Alois Karl und Bezirksrätin Heidi Rackl.

Wie die Geschäftsführerin ausführte, ist sie zusammen mit ihren Kollegen für die Mitglieder und Betriebsgruppen in den Bezirken Niederbayern, Oberpfalz und Mittelfranken persönliche Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um die Arbeitswelt. Nach ihren Aussagen ist die CGM seit Jahrzehnten im Bayerischen Handwerk zuverlässiger Verhandlungsführer in der Tarifarbeit, beispielsweise im SHK-Handwerk, im Bereich der Land- und Baumaschinen und im bayerischen Metall- und Elektrohandwerk.

assets/CGB-Inhalte/FotoDatenbank/Menschen/cgb regensburg 2019klein.jpg

Die Vorstandschaft mit Geschäftsführerin Petra Haimerl-Schötz

„Für 2019 können wir bereits jetzt etliche erfolgreiche Tarifabschlüsse vorweisen, die helfen können, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, betonte die Referentin. In der Metall- und Elektroindustrie führt die CGM nicht selbst die Tarifverhandlungen, macht aber von ihrem Nachzeichnungsrecht Gebrauch und stellt dadurch sicher, dass die von der IGM verhandelten Tarifwerke in vollem Umfang auch für die CGM-Mitglieder gelten.

Arbeitswelt im Umbruch

Derzeit würden sich Gesellschaft und Arbeitswelt in einem nie da gewesenen Umbruch befinden. Am sichtbarsten werde das in der industriellen Produktion (Arbeit 4.0), wo Fertigungs- und Logistiksysteme sich bereits jetzt immer mehr selbst und ohne menschliches Zutun organisieren. Chancen und Risiken dieser Entwicklung seien im Einzelnen noch nicht absehbar, stellte Haimerl-Schötz fest. „Sicher ist, dass es viele Arbeitsplätze, wie wir sie heute kennen, künftig nicht mehr geben wird“, sagte die Geschäftsführerin. Den Wandel in der Arbeitswelt dürften die Gewerkschaften nicht einfach tatenlos abwarten.

Diskussionsthemen beim CGB-Bundeskongress waren ihren Worten zufolge Mindestlohn, Grundeinkommen, duale Ausbildung, Gesundheitsförderung, Work-Life-Balance und vieles mehr. Mehr als 70 Beschlüsse seien gefasst worden.

Der Grundtenor war dabei ihren Worten zufolge klar: „Computer und Roboter brauchen keine Absicherung, wohl aber Menschen, die in einer Arbeitswelt 4.0 ihren Arbeitsplatz verlieren.“ Deshalb müssten Politik, Gesellschaft und Sozialpartner gemeinsam verantwortungsvolle Impulse geben und Lösungen finden, wie die Arbeit morgen aussehen könnte.

Neuwahlen

·         Vorsitzender:

Reinhard Brock wurde als 1. Vorsitzender des Ortsverbandes Neumarkt und als CGB-Bezirksvorsitzender im Amt bestätigt.

·         Stellvertreter:

Auf Orts- und Bezirksebene ist Thomas Forster Stellvertreter. Kassierer ist Oswald Gruber und Schriftführer Josef Hierl. 

Zurück

CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Gedruckt am 09.12.2019 5:24.