CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Nachrichten

Aufruf zum Warnstreik am 11. Juli 2016 um 9:00 Uhr bei Wüstenrot Bausparkasse AG und Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank!

 

 

 

 

Liebe Kolleginnen,
liebe Kollegen,

in der dritten Verhandlungsrunde am 28. Juni 2016 unterbreitete uns die Arbeitgeberseite nach zähen, bis Mitternacht andauernden Verhandlungen folgendes Angebot:

• 5 Nullmonate bis Ende September 2016
• 0,8 % lineare Gehaltserhöhung ab Oktober 2016
• 1,0 % lineare Gehaltserhöhung ab Oktober 2017
• 1,0 % lineare Gehaltserhöhung ab Oktober 2018
• Laufzeit: 36 Monate (bis 30.04.2019)

Unsere Meinung dazu ist: Dieses unverschämte Gehaltsangebot der Arbeitgeber ist keine Verhandlungsbasis, sondern eine Provokation! Darum wird es Zeit, den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen!

Direkt vor der vierten Verhandlungsrunde am 12. Juli 2016 in Wiesbaden ruft aus diesem Grund die DHV-Betriebsgruppe Wüstenrot zu einem ganztägigen Warnstreik auf (weitere Informationen zu Beginn der KW 27):

Datum: 11. Juli 2016 Beginn: 9:00 Uhr Ort: Wüstenrotstraße

Redner: Christoph Seeger, Andreas Rothbauer, DHV-Bundesvorsitzender Henning Röders u.a.

„Nur wenn zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gleich welcher Couleur unsere Forderungen unterstützen, können wir auch etwas erreichen. Als DHV-Vertrauensmann rufe ich Euch und Ihnen zu: Ich kenne keine Gewerkschaften mehr, sondern nur noch Bankangestellte mit Recht auf anständige Entlohnung!“

Zurück

CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Gedruckt am 25.09.2022 12:52.