CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Nachrichten

CGB Aufruf an Arbeitgeber: Schützt die Beschäftigten

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern fordert der CGB alle Arbeitgeber, auf

1. auf den Gesundheitsschutz aller Beschäftigten zu achten!
2. alles Notwendige zu tun, um die Kolleginnen und Kollegen personell zu entlasten!
3. die Krise nicht als Vorwand zu nutzen, hart erkämpfte tarifliche und betriebliche Regelungen über Bord zu werfen!

Das gilt insbesondere in den Bereichen Gesundheit und Pflege sowie im Handel! Denn auf diese Bereiche wird es in den kommenden Wochen bei der Bewältigung der Krise besonders ankommen!

Beim Gesundheitsschutz müssen Arbeitgeber:

ausreichend Desinfektionsmittel auch für Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen,

weiter Mitarbeiter im Hinblick auf Hygienemaßnahmen unterweisen,

stärker Kunden auf Hygienemaßnahmen hinweisen,

Arbeitsabläufe auf den Gesundheitsschutz prüfen,

Schutz der Mitarbeiter ermöglichen, durch Absperrungen, Fensterscheiben, oder ähnliches, wo immer möglich,

Mitarbeiter mit Vorerkrankungen auf anderen, möglichst kontaktarmen Arbeitsplätzen einsetzen,

Home-Office-Lösungen ermöglichen, wo immer es möglich ist!

Bei der personellen Entlastung müssen Arbeitgeber:

bedenken, dass der Schutz der Sonntagsarbeit nach wie vor gilt und dringend zur Erholung der Mitarbeiter  benötigt wird,

berücksichtigen, dass wegen der Belastung Pausen mehr als sonst notwendig sind,

sich bewusst machen, dass die Kinderbetreuung eine besondere Herausforderung darstellt und für Eltern unkomplizierte Regelungen finden,

Notfallpläne aufstellen, um weitere Ausfälle z.B. durch die „normale“ Grippe auch auffangen zu können!

Beim Erhalt der sozialen Errungenschaften müssen Arbeitgeber:

sich klar machen, dass unbezahlte Freistellungen für die Mitarbeiter finanziell einfach nicht zu stemmen sind,

Kurzarbeit auf das Notwendige und das Sinnvolle beschränken,

Versuche, gesetzliche und tarifliche Regelungen zu unterlaufen und so die Solidarität und das Engagement der Mitarbeiter in dieser Krise zu gefährden, sofort zu unterlassen,

damit rechnen, dass dieses Spiel mit dem Feuer von den Gewerkschaften konstruktiv, aber kraftvoll verhindert werden wird!

Zurück

CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Gedruckt am 06.08.2020 11:50.