CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Nachrichten

GÖD: Tarifrunde 2020 bei den Kliniken Erlabrunn

Die Tarifverhandlungen 2020 für die nichtärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitar-beiter der Kliniken Erlabrunn gGmbH konnten am 27. Februar 2020 zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden. Die Kliniken Erlabrunn wurden durch die Geschäftsführerinnen Frau Dr. oec. Cons-tanze Fisch, Frau Dipl.-Ök. Heidrun Ballmann und die Personalleiterin Frau Katja Rummrich vertreten. Die GÖD war durch den Bundesvorsitzenden Raymund Kandler, den Tarifsekretär Wolfgang Schneider und der Tarifkommission der GÖD vertreten.

Unter Berücksichtigung des guten Wirtschaftsergebnisses des vergangenen Jahres und der Prognosen für 2020 konnte in mehreren, teilweise harten Ver-handlungsschritten folgendes Ergebnis erreicht werden:

Anhebung der Vergütung der Auszubildenden um 75,00 €

Erhöhung der Entgelte in den Tarifgruppen der E-Tabelle ( Pflege) um 7 % mit Ausnahme der E 10 (3,5 %), E 11 (9 %) und der E 13 (3,5 %)

Die Entgelte im Bereich Diagnostik , Therapie, med. Versorgung in den Ta-rifgruppen F werden um 5 % mit Ausnahme der F 1.3 (3,5 %) erhöht. Entgelte der Versorgungs- und Sterilisationsassistenten der F 4.5 und 4.6 werden um 7 % erhöht.

Die Entgelte im Bereich Stäbe, Verwaltung, Wirtschaft und Technik in den Tarifgruppen G erhalten 5 % mehr. Die Entgeltgruppen 1.1, 1.2, 1.5,2.3, 2.4, 3.1, 4.1,5.1, 5.2, 5.3 erhalten 3,5 % mehr und die Entgeltgruppen 1.3 und 1.4 werden um 7 % erhöht.

Nachtzuschläge werden künftig in Höhe von 3,00 € ab 22:00 Uhr gezahlt. und diese gelten auch für Aktivstunden im Bereitschafts- und Rufbereit-schaftsdienst.

Zuschläge für Zusatz- und Sonderaufgaben in Höhe von monatlich 50,00 €

Der Tarifvertrag tritt zum 01.04.2020 in Kraft.

Die Parteien verpflichten sich, während der Laufzeit über eine Jahressonder-zahlung zu verhandeln. Als erster Verhandlungstermin hierzu ist der 01.09.2020 vorgesehen.

Mit dem Verhandlungsergebnis wurde eine weitere Annäherung an die Entgelte des öffentlichen Dienstes vergleichbarer Kliniken erreicht. Gleichzeitig wurden notwendige Korrekturen einzelner Entgelte im Gesamtgefüge umgesetzt.

Das Tarifergebnis ist als fairer Kompromiss zwischen den berechtigten Interes-sen der Beschäftigten und der wirtschaftlichen Situation des Hauses und damit als deutlicher Erfolg für die Verhandlungsführung der GÖD zu werten.

Besonderer Dank gilt der aus Andy Springer, Stefanie Unger, Patrick Martin und Peter Groh bestehenden Tarifkommission, die durch ihre hervorragende Vorbereitung und Begleitung der Tarifverhandlungen einen wesentlichen Anteil an dem erfolgreichen Tarifabschluss geleistet hat.

Zurück

CGB > Aktuell > Nachrichten > Leser

Gedruckt am 10.04.2020 12:16.